Brünieren

Schwarzoxidierter Stahl

Beim Brünieren oder Schwarzoxidieren von Stahl wird auf der Oberfläche niedriglegierte Stähle durch einen alkalischen Tauchprozess eine dünne, stark haftende schwarze Oxidschicht erzeugt. Die Schichtdicke dieser Eisenoxidschicht beträgt ca. 1 µm und stellt einen schwachen Korrosionsschutz dar, der für den Innenbereich oder gegen Handschweiß, etc. ausreichend ist. Durch die Zugabe von Öl oder Fett kann diese Schutzwirkung erhöht werden. Die durch Brünieren erzeugten Oberflächen weisen eine erhöhte Reibfestigkeit auf und bilden einen guten Haftgrund für nachfolgende Beschichtungen.

Stahl brüniert

Anwendungsbereiche

Brünieren kommt für Maschinenteile, Werkzeuge, Möbelbeschläge oder Waffen zum Einsatz. Die dekorative schwarze Optik der erzeugten Konversionsschicht macht das Verfahren besonders für Teile im Sichtbereich attraktiv.

G.W.P. bietet das hochwertige Brünieren von Stahl nach DIN 50938.

Vorteile

  • Niedrig legierte Bau- und Vergütungsstähle (z.B. C45, C60, 42CrMo4)
  • Dekoratives schwarze Oberfläche
  • Schichtdicke ca. 1 µm
  • Ausreichender Korrosionsschutz
  • Erhöhte Reibfestigkeit
  • Temperaturbeständigkeit bis ca. 300°C
  • Guter Haftgrund

Ihre Anfrage

G.W.P. übernimmt für Sie das Brünieren ausschließlich im Zusammenhang mit einer Komponentenfertigung.

Senden Sie uns Ihre Fertigungsanfrage  mit allen technischen Zeichnungen!

 

SeitenanfangSeite drucken PDF erstellen
© 2009-2017 G.W.P. Manufacturing Services AG – »We provide advantages«