Glasfaserverstärkte Kunststoffteile (GFK)

Hochwertiger Faser-Kunststoff-Verbund

G.W.P. fertigt glasfaserverstärkte Kunststoffteile nach Zeichnung für die Industrie.

Wir sind auf die kostengünstige Fertigung hochwertiger GFK-Komponenten in Kleinserien spezialisiert.

Hochfrequenzantennen-Gehäuse für den ICEGFK-TeilGFK-TeilGFK-Bauteil

Wir bieten Ihnen alles aus einer Hand: die Herstellung von GFK-Prototypen, den Bau der Modelle und GFK-Formen sowie die fertig nachbearbeiteten und oberflächenbehandelten GFK-Formteile. Auf Wunsch komplettieren wir die GFK-Komponenten mit ergänzenden Bauteilen aus Kunststoff oder Metall und montieren fertige Baugruppen. Ob Elektronik-Gehäuse oder Maschinenelement – wir begleiten Ihr Projekt von der Entwurfszeichnung über die Erstbemusterung und die Nullserie bis hin zur logistischen Abwicklung der Serie. 

Service

  • Evaluierung der Formteilzeichnungen und Dateien
  • Designvorschläge zur Optimierung der Fertigung
  • Dokumentation des Projektes (Zeitpläne, QS-Berichte)
  • Erstbemusterung schon ab 4 Wochen nach Auftragsvergabe
  • Schneller Änderungsservice

Nachbearbeitung

Für die hochwertige mechanische Nachbearbeitung Ihrer GFK-Komponenten stehen Kapazitäten für das Drehen, Fräsen, Bohren und Schleifen (konventionell und CNC) zur Verfügung.
 

Oberflächenveredlung

Optik und Eigenschaften der glasfaserverstärkten Kunststoffteile können wesentlich durch das geeignete Oberflächenfinish beeinflusst werden: Narbungen für berührungsfreundliche Bereiche, Mattieren, Nasslackieren, Siebdruck, Tampondruck, EMV-Beschichtungen (Al oder Cu/NiCr) sind möglich.
 

Vorteile durch GFK-Komponenten

GFK-Teile zeichnen sich gegenüber unverstärkten Kunststoffteilen durch stark verbesserte Druck-, Biege-, Zug- und Schlagfestigkeit aus und können je nach Anwendung unterschiedliche Vorteile gegenüber herkömmlichen Kunststoffteilen bieten. Die sehr gute Witterungsbeständigkeit kommt in allen Außenanwendungen zum Tragen. Die Beständigkeit gegen ultraviolette Strahlung und starken Temperaturschwankungen ist gegenüber einfachen Kunststoffen stark verbessert. Die guten Isolationseigenschaften machen den Werkstoff besonders für Gehäuse in der Elektro- und Elektronikindustrie interessant. Die chemische Resistenz und die hohe Steifigkeit prädestinieren den Werkstoff geradezu für Bauteile in der chemischen Industrie und im Maschinenbau. Überall wo besondere Anforderungen an Festigkeit, Verwindungssteifigkeit und Resistenz gestellt werden, sollte der Einsatz dieses Faserverbundwerkstoffes geprüft werden.

Glasfaserverstärkte Kunststoffe

Je nach Anforderung und Einsatzzweck können sowohl Thermoplaste wie Polyamide, Polystyrole oder Polyolefine als auch Duroplaste wie Melamin-, Phenol-, Epoxid- oder Siliconharze zum Einsatz kommen. Ein typischer Kunststoff ist z.B. glasfaserverstärktes Polyamid PA 6 GF30% für Elektronik-Gehäuse oder Maschinenelemente, welche sehr hohen mechanischen Belastungen und hohen Temperaturen ausgesetzt sind.
 

Kapazitäten für die GFK-Fertigung

  • Spritzguss-Maschinen von 60 bis 1300 Tonnen Schließkraft
  • CNC-Bearbeitungszentren (max. 1300 x 500 x 560 mm)
  • (Draht)-Erodiermaschinen (max. 1700 x 1000 x 500 mm)
  • CNC-Dreh- bzw. Fräsmaschinen
  • Bohrmaschinen
  • CAD-Zentrum

Glasfaserverstärkte Kunststoffe sind ein sehr hochwertiger Faser-Kunststoff-Verbund. GFK-Komponenten sind in der Herstellung etwas arbeitsaufwändiger und damit kostenintensiver als einfache Spritzgussteile. Durch die sehr kostengünstige Fertigung der GFK-Formen und Formteile durch G.W.P. in China kann eine Fertigung von Kleinserien in glasfaserverstärkten Kunststoffen unter Umständen auch für Ihre Anwendung vorteilhaft sein.

 

SeitenanfangSeite drucken PDF erstellen
© 2009-2017 G.W.P. Manufacturing Services AG – »We provide advantages«